Carsten Bruch gewinnt gegen Margitta Mächtig

Stichwahl

17.06.2019 | MOZ/Olav Schröder

 Biesenthal (MOZ) Carsten Bruch (CDU) hat die Stichwahl gegen Margitta Mächtig (Linke) um das Amt des ehrenamtlichen Bürgermeisters in Biesenthal gewonnen.

 Nach dem vorläufigen Wahlergebnis der Stichwahl vom Sonntag erreichte er 62,76 Prozent. Seine Gegenkandidatin erhielt 37,24 Prozent. Das vorläufige Ergebnis gab Wahlleiter Matthias Simonides am Abend bekannt.

Erfüllt wurde auch die zweite Voraussetzung der Stichwahl. Bei einer Wahlbeteiligung von 43,28 Prozent ist das sogenannte Quorum deutlich überschritten worden. Danach gilt ein Bewerber nur dann als gewählt, wenn er auch mindestens 15 Prozent der Stimmen aller Wahlberechtigten auf sich vereinen kann.

Carsten Bruch hat damit das Ziel, als Bürgermeister bestätigt zu werden, erreicht. 2015 war er von der Stadtverordnetenversammlung als Nachfolger von André Stahl (Linke), dem heutigen Bernauer Bürgermeister, gewählt worden.